Störungsdienste

Wasserversorgung: 06375/6149
Abwasser:              06375/1209

...................................................
SWR-Regionalnachrichten

/lageplan.png

Umsatzsteuerrückerstattung

Das Antragsformular zum Herunterladen.

Informationen des Zweckverbandes Wasserversorgung Sickingerhöhe-Wallhalbtal

Umsatzsteuerrückerstattung für Arbeiten an Wasserhausanschlüssen, die ab dem
1. Januar 2000 hergestellt wurden


Viele Anschlussnehmer des Zweckverbandes dürfen sich jetzt über eine Umsatzsteuerrück-erstattung für ihren Wasserhausanschluss freuen. Hintergrund ist eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs, die besagt, dass für Rechnungen über einen Neuanschluss und nachfol-gende Leistungen wie Reparaturen sowie einmalige Beiträge für die erstmalige Herstellung rückwirkend bis zum 1. August 2000 der ermäßigte Steuersatz von 7 % gilt. Damit revidiert der Bundesfinanzhof eine Vorgabe des Bundesfinanzministeriums aus dem Jahr 2000. Seit-dem waren die Wasserwerke verpflichtet, ihren Anschlussnehmern 16% bzw. seit 2007 19% für neue Wasserhausanschlüsse zu berechnen. Die Differenz zwischen dem allgemeinen und dem ermäßigten Steuersatz erhalten die betroffenen Anschlussnehmer unter bestimm-ten Voraussetzungen nun zurück. Ein Rechtsanspruch auf Erstattung besteht nicht, es han-delt sich um eine Erstattung auf freiwilliger Basis. Die Berechnung nach dem Regelsteuer-satz von 16% bzw. 19% geht auf eine Entscheidung des Bundesfinanzministeriums aus dem Jahre 2000 zurück, auf die der Zweckverband – wie auf andere Steuerfragen auch – keinen Einfluss hat. Nach der erfolgreichen Klage eines sächsischen Wasserversorgers gilt nun rückwirkend für die Herstellung von Wasserhausanschlüssen wieder der ermäßigte Steuer-satz von 7%. Da die Umsatzsteuererhebung beim Zweckverband ein durchlaufender Posten ist, entstehen beim Wasserversorgungsunternehmen durch die Rückerstattung der Umsatz-steuer keine finanziellen Vor- oder Nachteile. Die Bearbeitung der Anträge ist eine Service-leistung Ihres Wasserversorgers. Wir bitten die Antragsteller zu beachten, dass keine Erstat-tung an Personen und Unternehmen erfolgt, die bereits vorsteuerabzugsberechtigt sind. Für Wasserhausanschlüsse, die von Erschließungsträgern und Fremdfirmen hergestellt wurden oder die Beitragspflicht vertraglich abgelöst wurde, ist die Umsatzsteuerrückerstattung ebenfalls ausgeschlossen.

Verbandsgemeindeverwaltung Wallhalben - Hauptstraße 26 - 66917 Wallhalben - Telefon: 06375/921-0 -Telefax: 06375/921-180 - verbandsgemeinde@wallhalben.de