Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach

Liebe Leser dieser Seite!

Im Namen der Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach grüße ich Sie ganz herzlich. Nachfolgend gebe ich Ihnen einige Informationen zu unserer Gemeinde.

Rieschweiler-Mühlbach, mit knapp 2.200 Einwohnern der zweitgrößte Ort der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen, liegt, wie Thaleischweiler-Fröschen, an der Eisenbahnlinie Landau-Zweibrücken. Der Landeplatz „Pottschütthöhe“, nördlich liegend, trägt zur weiteren Verkehrserschließung des Raumes bei. Rieschweiler-Mühlbach verfügt noch über zwei arbeitende Mühlen, davon eine mit Verkaufsladen. Beide Mühlen liegen idyllisch am Schwarzbach und reihen sich harmonisch in die Talaue ein. 1994 feierte die Ortsgemeinde ihr 700jähriges Bestehen. 2008 belegte die Gemeinde den fünften Platz im Kreis beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. 2010 wurden wir als Familienfreundliche Gemeinde im Landkreis Südwestpfalz ausgezeichnet.

Auf den Gemarkungen Rieschweiler-Mühlbach und Maßweiler liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung der 18-Loch Golfplatz mit internationalem Standard. Im Golf-Club-Restaurant kann man sich kulinarisch verwöhnen und den Blick über das Schwarzbachtal schweifen lassen! Direkt daneben liegt der Hitscherhof, ein kleines Feriendomizil. Der Golfclub feiert im Jahre 2013 sein 25-jähriges Bestehen.

Kurz zu unserer Geschichte: Die Schwarzbachgemeinde Rieschweiler stand über Jahrzehnte unter der Oberhoheit der Grafen und Herzöge von Zweibrücken. Ältestes Wahrzeichen von Rieschweiler war die Martinskirche, die 1904 abgerissen wurde und an deren Stelle eine neue Kirche, im gotischen Stil, erbaut wurde. Aus 1475 ist noch ein Weistum erhalten. Im 30-jährigen Krieg hatte der Ort Rieschweiler schwere Schicksalsschläge zu erdulden. Damals ging die Einwohnerschaft auf 7 Familien zurück. Nach der Zusammenlegung der Gemeinden Rieschweiler, Maßweiler und Reifenberg unter der Federführung Bayerns wurde Rieschweiler 1905 wieder selbständig.

Über die Entstehung des Ortes Höhmühlbach liegen uns keine gesicherten Daten vor. Vermutlich entstand Höhmühlbach im 7. oder 8. Jahrhundert. Die erste Erwähnung der Siedlung stammt aus dem Jahre 1437, nämlich Mühlpach, was gleichbedeutend einer Mühle am Schwarzbach heißt.

Im Jahre 1969 wurde aus den Gemeinden Rieschweiler und Höhmühlbach die neue Doppelgemeinde Rieschweiler-Mühlbach gebildet. Die Kirchengemeinde „Rieschweiler“ zugehörig zum Dekanat Zweibrücken, sowie die Kirchengemeinde „Höhmühlbach“, zugehörig zum Dekanat Pirmasens, waren von diesem Zusammenschluss nicht betroffen. Sie behielten ihre Bezeichnungen und Dekanatszuordnung. So ist es auch zu verstehen, dass wir heute zwei Kirchen und auch zwei Kirchengemeinden, die Kirchengemeinde „Rieschweiler“ und die Kirchengemeinde „Höhmühlbach“ mit jeweils eigenständigen Pfarrerinnen/Pfarrern haben. Die Dekanatsgrenze wird durch den Schwarzbach markiert und geht heute mitten durch die Gemeinde.

Ähnlich verhält es sich auch mit den beiden Bahnhaltepunkten in unserer Gemeinde. Wundern Sie sich also nicht, wenn sie einmal „Rieschweiler“ und im Ortsteil Höhmühlbach „Höhmühlbach“ an den Haltepunkten lesen. Das rührt noch aus der Zeit vor 1969. Die Gemeindeteile behielten auch nach der Verwaltungsreform 1969 ihre ursprünglichen Bezeichnungen. Übrigens, die Bahnhaltepunkte wurden 2008/2009 komplett neu ausgebaut und sind nun barrierefrei für jedermann zugänglich. Auch das Ein- und Aussteigen ist damit ohne Mühe für jung und alt möglich geworden. Von den Haltepunkten können alle Reiseziele abgefragt und gebucht werden.

In ausführlicher Form können Sie unsere Ortsgeschichte in der, aus Anlass der 700-Jahrfeier, angefertigten Ortschronik nachlesen. Die Ortschronik können Sie käuflich erwerben. Fragen Sie einfach beim Serviceschalter der Verbandsgemeindeverwaltung oder direkt beim Ortsbürgermeister nach. Seit 2006 sind im Obergeschoß des Rathauses in zwei Räumen die „Heimatstuben“ eingerichtet. Der Heimatverein hat dort neben Gegenständen unserer Zeitgeschichte auch zahlreiche Fotos ausgestellt, die Ihnen einen Einblick in die dörfliche Entwicklung unserer Gemeinde ermöglicht.

Im wöchentlich erscheinenden Amtsblatt der Verbandsgemeindeverwaltung, das den Einwohnern kostenlos zugestellt wird, erhalten Sie Informationen über alle wichtigen amtlichen und allgemeinen Angelegenheiten. Hier können Sie ebenso die Zeiten für Gottesdienste als auch Hinweise über die vielfältigen sportlichen und kulturellen Angebote der Vereine finden. Apropos Vereine! Die Ortsgemeinde beheimatet über 30 Organisationen und Vereine. Sie finden die Ansprechpartner entweder bei einem unmittelbaren Besuch oder auf unserer Homepage www.Rieschweiler-Muehlbach.de. Viele dieser Vereine haben sich zum Vereinsring Rieschweiler-Mühlbach e.V. zusammengeschlossen. Der Vereinsring veranstaltet jährlich den Bürgerempfang, das Ferienprogramm und den Weihnachtsmarkt. Alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender, der alljährlich zum Weihnachtsmarkt jeweils für das kommende Jahr herausgegeben wird und in den Geschäften kostenlos erhältlich ist.

Die Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach verfügt noch über eine gute Infrastruktur, was neben der verkehrstechnischen Erschließung auch für den Bereich der Güter des täglichen Bedarfes sowie die ärztliche Grundversorgung betrifft. Ergänzt wird diese Daseinsvorsorge mit Einrichtungen wie Apotheke, Banken, Grundschule, Allgemeinmediziner, Zahnarzt, Physiotherapeuten, Podologie und zahlreichen anderen Dienstleistungen.

Zwei Gemeindeeinrichtungen liegen mir als Ortsbürgermeister ganz besonders am Herzen: Die Kindertagesstätte „Kuckucksnest“ und unsere Gemeindebücherei. Die Kindertagesstätte „Kuckucksnest“ besteht seit über 25 Jahren und ist heute eine moderne Einrichtung mit 4 Gruppen (seit 01.08.2010) und einer Hortgruppe (seit 01.08.2010 in der Grundschule Rieschweiler-Mühlbach untergebracht). Ab dem Schuljahr 2013/2014 wird an der Grundschule in Rieschweiler ein betreuende Grundschule (Mo.-Fr. bis 16.00 Uhr) eingerichtet. Die Teilnahme ist freiwillig und bis auf das tägliche Mittagessen kostenlos. Die Kindertagesstätte "Kuckucksnest" ist im ehemaligen Schulgebäude der Gemeinde Höhmühlbach im Ortsteil Höhmühlbach eingerichtet. Die Kinder werden täglich an den Haltestellen der Gemeinde mit Busbegleitern abgeholt und wieder zurückgebracht. Die Einrichtung ist täglich von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr, auch während der Ferienzeiten, geöffnet. Bei Bedarf auch darüber hinaus. Sie bietet neben dem üblichen Teilzeitangebot auch die Möglichkeit einer Ganztagsbetreuung (eine Hauswirtschafterin bekocht die Kleinen) sowie als Hort eine Betreuung für die Kinder unserer Grundschule. Die Gemeindebücherei besteht seit über 50 Jahren und ist in der Grundschule, im Erdgeschoss mit Zugang von außen, untergebracht. Sie bietet für jedes Alter eine Auswahl an Lesestoff. Mit zeitgemäßer Infrastruktur ausgestattet, können hier Bücher, CDs und DVDs nach Wunsch binnen kurzer Zeit beschafft werden. Lesen bildet und hat nicht erst seit den Erkenntnissen der PISA-Studie eine Wiederbelebung verdient. Schauen Sie doch einmal während den Öffnungszeiten (Di. 09.30 - 11.30 Uhr und Do. 17.00 - 19.00 Uhr) vorbei. In diesem Jahr wurde die Bücherei neu gestaltet mit Schwerpunkt Jugend und jahreszeitliche Themenaktionen.

Rieschweiler-Mühlbach ist 2008 als eine zukunftsfähige Kommune in der Presse dargestellt worden. Wir verfügen über all das, was man heute sowohl als junge Familie wie auch als älterer Bürger für den täglichen Bedarf benötigt: Ärzte, Apotheke, Physiotherapeuten, Banken, Einkaufsmöglichkeiten, Elektrobedarf, Friseure, Bahnanschluss im Rheinland-Pfalz-Takt, Kindertagesstätte mit Bustransfer der Kleinen und einer zukunftssicheren Grundschule. Für Ihre Erholung stehen Ihnen 4km Radweg auf Gemeindegrund entlang des Schwarzbaches zur Verfügung mit Anbindung in Richtung Zweibrücken und Thaleischweiler-Fröschen sowie einreichhaltiges Festangebot der örtlichen Vereine. Ab dem 01. Juli 2012 steht in der Gaststätte "Dieter´s Bierstubb" eine E-Bike-Ladestation für Radler kostenlos zur Verfügung. Ausführliche Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage der Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach: www.Rieschweiler-Muehlbach.de. Die Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach wurde 2010 als "Familienfreundliche Gemeinde im Landkreis Südwestpfalz" ausgezeichnet. Die Plakette können Sie am Dorfgemeinschaftshaus in der Pirmasenser Str. 17 finden. 2014 erfolgte die Auszeichnung durch den Landkreis Südwestpfalz als "Ort der Vielfalt" für Gemeinden, die sich für Vielfalt, Toleranz und Demokratie engagieren. Die Plakette wurde an der Kindertagesstätte angebracht. 

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Zeit und würde mich freuen, wenn wir uns in Rieschweiler-Mühlbach begegnen würden

 

Ihr

Heino Schuck

Ortsbürgermeister

Bis zu unserem nächsten Wiedersehen wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit.

 

 


Beschreibung:
Von Silber und Schwarz gespalten, rechts durch einen roten Wellenbalken geteilt, darüber ein blauer unzialer Großbuchstaben M, darunter ein roter Mühlstein, links ein rotbewehrter, -bezungter und -bekrönter goldener Löwe.

Genehmigung: 03.04.1980 Bezirksregierung, Neustadt.

Begründung:
Der Ortsteil Rieschweiler gehörte vor der Französischen Revolution zum Herzogtum Pfalz-Zweibrücken und war Sitz einer eigenen Schultheißerei. Da kein Schultheißereisiegel zu ermitteln war, wird diese Stellung der Gemeinde innerhalb der Verwaltung des Herzogtums durch den pfalz-zweibrückischen Löwen ausgedrückt. Die rechte Schildhälfte ruft die Erinnerung an mittelalterliche Grundherren in Rieschweiler wach, so das Kloster Wörschweiler, das eine Madonna im Siegel führte, wofür der Großbuchstabe M als marianisches Symbol in den marianischen Farben verwandt wird. Auch die Grafen von Saarwerden hatten Grundbesitz in Rieschweiler, der über die Wilensteiner an die Kolb von Wartenberg gelangte.

Ortsbürgermeister:

Kontaktbild

Ortsbürgermeister:

Heino Schuck

Schillerstraße 4

66509 Rieschweiler-Mühlbach

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06336 / 333

Fax: 06336 / 8390009

Mobil: 0163 / 2046444

1. Ortsbeigeordneter:

Winfried Stalter

Bergstraße 38

66509 Rieschweiler-Mühlbach

Telefon:

Weitere Ortsbeigeordnete: 

Reiner Peschel

Schulstraße 12

65509 Rieschweiler-Mühlbach

Telefon:

http://www.rieschweiler-muehlbach.de

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Sprechstunden werden nach Vereinbarung im Rathaus, Friedhofstraße 4, oder im Dorfgemeinschaftshaus, Schulstraße 2, abgehalten.

Für eine Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte unter einer der oben angegebenen Telefonnummern an mich. 

Weitere Informationen zum Ortsbürgermeister....